Da sein, Begleiten, halten

 

Was ist eine Doula?

 

Das Wort "Doula" kommt aus dem Griechischen und bedeutet "dienen".

Doulas bieten nicht-medizinische, kontinuierliche und emotionale Begleitung und Dienste an. Sie sorgen für eine angenehme Atmosphäre und unterstützen die Frau und den Partner durch ihr Wissen und ihr Da-Sein.

 

Die Aufgaben einer Doula unterscheiden sich zur Gänze von denen einer Hebamme. Die Hebamme und ÄrztInnen sind für medizinische Belange zuständig, während ich als deine Doula mich rein um dein Wohlbefinden, deine Wünsche, eine ununterbrochene Begleitung kümmere. 

 

Als deine Doula, bin für dich da sobald du mich brauchst, sei dies in der Schwangerschaft, während der Geburt oder im Wochenbett. Ich mache dir Mut, veratme mit dir die Wehen und kümmere mich darum, dass du dich wohl fühlst. 

Ich treffe keine Entscheidungen für dich, sondern unterstütze dich dabei, alle nötigen Informationen zu bekommen, damit du für dich die richtige Wahl treffen kannst. 

 

Je früher wir uns kennenlernen, umso vertrauter werden wir. So kann ich dir schon in der Schwangerschaft mit mentalen und körperlichen Vorbereitungen auf die Geburt dienen. 

 

Während der Geburt bin ich für die Eins-zu-eins Wehenbegleitung da, massiere, schlage verschiedene Stellungen vor und höre diskret auf deine Bedürfnisse. Wenn es Zeit ist mich zurückzuziehen, da du zum Beispiel Zeit mit deinem Partner brauchst, halte ich euch disket den Gebärraum. 

 

  

Evidenzbasierte und liebevolle Unterstützung einer Doula:

  • führt zur Verkürzung der Wehenzeit
  • Schmerz- und Entspannungsmittel sowie Periduralanästhesien (PDA) wurden seltener eingesetzt
  • Weniger Komplikationen
  • Geringerer Einsatz von wehenfördernden Mitteln
  • Weniger Zangen- und Vakuumgeburten
  • Weniger Kaiserschnitte
  • Babys waren wacher und tranken besser an der Brust
  • Stärkung der Paarbeziehung

Quelle: https://de.doula.ch/page/vorteile-einer-doula/ 

Studie 

 

 "Eine der effektivsten Möglichkeiten um Geburtergebnisse zu verbessern, ist die kontinuierliche Anwesenheit von unterstützenden Personen wie einer Doula."

Hier der Link zu weiterer Forschung 

 

Es ist nicht egal, wie wir geboren werden – und auch nicht, wie wir gebären